HomePublikationen › Flugblatt von Liste LINKS, harte zeiten und FSB vom

Was ist: Mit den Menschen?

„Ohne Menschen geht es nicht.“
Ex-Handelskammer-Chef und designierter Wirtschaftssenator Frank Horch bei der SPD am 15.1.2011.

„Wer baute das siebentorige Theben?
In den Büchern stehen die Namen von Königen.
Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt?
Und das mehrmals zerstörte Babylon -
Wer baute es so viele Male auf? In welchen Häusern
Des goldstrahlenden Lima wohnten die Bauleute?“

Bertolt Brecht, „Fragen eines lesenden Arbeiters“, „Svendborger Gedichte“, 1939.

Das große ES. Es geht nicht: Keine Frachtschiffe und keine Fregatten, keine Ladung und keine Crew. Keine Käufer, keine Profite; keine Ausbeutung, keine Rendite. Ohne arbeitende Menschen geht es einfach nicht. Mit diesem Realismus unterscheidet sich Frank Horch immerhin positiv von den Buchmachern der internationalen Hochfinanz.

Aber paternalistisch – von Oben – wünscht sich der Blohm & Voss-Manager ein munteres Völkchen braver Erwerbsmenschen, die flott einkaufen, nett zu ihrer Familie sind und sich mit Eifer für die Arbeit aufpäppeln. Soziale Gerechtigkeit gelte lediglich als Standortfaktor. Auch dafür sollen Wirtschaft und Wissenschaft (noch) enger zusammenarbeiten: Wünschenswert sei die „Synthese von Arbeitnehmer und Unternehmer.“ – Be your own Profit- Center?

Wenn der Mensch just so taxiert und reduziert wird, dann wären Studiengebühren eine nützliche Investition, „Allgemeine Berufsqualifizierende Kompetenzen“ pure Beglückung, wäre die „leistungsorientierte Mittelvergabe“ eine durchdachte Lenkung; so wäre die Wissenschaft eine demütige Magd und der Hochschulrat ein Gremium höchster Weisheit.

Darüber stehen aber weiterhin die Potentiale menschlicher Entfaltung in sozialer, kultureller, intellektueller und solidarischer Hinsicht.

Der vernünftige Sinn und die menschlichen Zwekke sind bekannt: eine Industrie ohne Brutalität, Lebensmittel ohne Gifte, Energie ohne Zerstörung, Bildung ohne Grenzen, Kunst ohne Kommerz, Demokratie ohne Manipulation, Rundfunk ohne Lustig- Terror sowie Mobilität, Wohnen, Arbeit und Gesundheit für Alle ohne Demütigungen - und internationale Beziehungen ohne Gewalt. Dafür müssen Humanität und geistige Produktivität gesellschaftlich eingreifen (wollen).

Daran zu arbeiten, bedarf es der ambitionierten Kooperation. In aufgeklärten, demokratischen und sozial offenen Universitäten.

Verbesserung ist: Widerspruch in Bewegung.

V.i.S.d.P.: Olaf Walther, Golnar Sepehrnia & Christian Sauerbeck, c/o Studierendenparlament, VMP 5, 20146 Hamburg.
Herausgegeben von: Liste LINKS - Offene AusländerInnenliste . Linke Liste . andere Aktive,
harte zeiten - junge sozialisten & fachschaftsaktive an der Universität Hamburg
und FachschaftsBündnis - Aktive für demokratische und kritische Hochschulen,
Veröffentlicht am , http://www.bae-hamburg.de/